Kontakt
Hay - Wohlfühlbäder + Wärme
Ochsengasse 25
97980 Bad Mergentheim
Homepage:www.haygmbh.de
Telefon:07931 51018
Fax:07931 51395

Slider

Heizen und küh­len mit mehr Kom­fort und höherer Effi­zienz
Die perfekte Ver­bin­dung von Wärme­pumpe und Einzel­raum­regelung

Die intelligente Einzel­raum­regelung EASYTRON Connect von STIEBEL ELTRON sorgt nicht nur für mehr Komfort, sie schont auch den Geld­beutel. Sie stellt sicher, dass die Heiz- und Kühl­flächen genau so viel Energie erhalten oder ab­führen, wie nötig ist, um die ge­wünsch­te Raum­tem­peratur zu erreichen. Sie optimiert per­manent das System und kommu­niziert mit der Wärme­pumpe, um deren Betrieb und Effizienz zu steigern. Das ist ins­beson­dere dann wichtig, wenn mit der Wärme­pumpe über die Fuß­boden­heizung auch gekühlt wird.

Für Bauherren spielt die Kühl­funktion bei der Aus­wahl der Heizung eine immer größere Rolle – jeder weitere Hitze-Sommer ver­stärkt den Wunsch nach an­genehm kühlen Tem­pe­raturen im Eigen­heim an heißen Tagen. Damit die unter­schied­lichen Räume im Sommer an­ge­messen gekühlt werden, müssen Wärme­pumpe und Einzel­raum­regelung perfekt zusammen­arbeiten.

Stiebel Eltron Easytron Connect

Die auto­matisierte Lösung für die Ein­zel­raum­regelung im Heiz- und Kühl­betrieb

Eine Einzel­raum­regelung wird in der Regel über Thermos­tate an den Heiz­körpern oder dem Fuß­boden­heiz­kreis realisiert. Die Regelung der Raum­tem­peratur erfolgt dann über das Öffnen und Schließen der Stell­antriebe. Auch EASYTRON Connect funktio­niert nach diesem Prinzip - geht jedoch einen Schritt weiter als übliche Rege­lun­gen: sie meldet den Wärme­bedarf des gesamten Gebäudes an die Wärme­pumpe und opti­miert die Heiz­kurve ent­sprechend – so wird letzt­endlich auch weniger Energie ver­braucht.

Die smarte Einzel­raum­regelung besteht aus einer Zen­trale, Sensoren zur Erfassung der Raum­tem­peratur, Funk-Stell­antrieben für Radia­toren sowie einem Controller zur Ein­bindung der Fuß­boden­heizung. Die Kommu­nikation zwischen den Einzel­komponenten erfolgt über Funk. Die Wunsch­tem­peraturen in den ver­schie­denen Räumen werden über eine App bequem ein­gestellt, bei Bedarf auch mit ent­sprechenden Zeit­pro­grammen verknüpft. Die Zentrale des Systems kommu­niziert über den haus­eigenen Router direkt mit der Wärme­pumpe, die über das Internet Service Gateway mit dem Netz­werk verbunden ist.

So ist sicher­gestellt, dass der Heiz­wärme­erzeuger direkt auf die An­forderungen aus dem Gebäude reagiert – die optimale Vorlauf­tem­peratur wird ent­sprechend angepasst. Außer­dem kann das Verteil­system besser für die Bedürf­nisse bestimmter Wärme­pumpen-Betriebs­zustände geregelt werden, so dass die Betriebs­sicher­heit des System erhöht wird: Wenn bei einer Luft-Wasser-Wärme­pumpe der Abtau­zyklus bevorsteht, werden alle Ventile auf maximale Öffnung gestellt, so dass ein aus­reichender Volumen­strom und damit die Bereit­stellung der benötigten Energie aus dem Verteil­system für das Ab­tauen gewähr­leistet ist.

Förderung vom Staat

Beim Einsatz von EASYTRON Connect profitieren Eigen­tümer von der Förderung des Bundes­amtes für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trolle (BAFA). Aktuell werden 30 Prozent der Investitions­kosten für Maß­nahmen und Produkte, die im Zusammen­hang mit dem hydrau­lischen Abgleich stehen, wie die Einzel­raum­regelung EASYTRON Connect, von der BAFA über­nommen.

Bauherren, die im Bestand auf eine neue, förder­fähige Wärme­pumpe setzen, bekommen die Heizungs­moder­nisierung aktuell mit bis zu 45 Prozent der gesamten Investitions­kosten gefördert – zu diesen förder­fähigen Kosten gehört auch EASYTRON Connect als Einzel­raum­regelung.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG